Tag der Weißen Rose Seite 3

Tag der Weißen Rose
Tag der Weißen Rose

Seit dem Jahr 2000 wird in Crailsheim des Geburtstags von Hans Scholl am 22. September öffentlich mit einem Vortrag gedacht. Initiiert wurde dieser Gedenktag vom Weiße Rose, Arbeitskreis Crailsheim e.V., Mitveranstalter ist seit einigen Jahren auch die Geschwister- Scholl- Initiativgruppe, ein beratendes Gremium der Stadt und verschiedener Gruppierungen. Neben dem jährlichen Vortrag am Abend lädt der Arbeitskreis hin und wieder auch zu einem Gedenken am Geburtshaus von Hans Scholl ein.

 

Informationen zu den Veranstaltungen:

 

2006

Joachim Gauck,
ehemaliger Bundesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, Vorsitzender des Vereins "Gegen Vergessen - Für Demokratie", Wahrnehmen, aushalten, widerstehen"
Klavier und Violine, E. Förster und F. Sauka

Vortrag (HT 25.9.2006)
Gedenkfeier (HT 25.9.2006)

(beide Artikel: Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Hohenloher Tagblatts)

 

2005

Prof. Dr. Michael Kißener,
"Widerstand ohne Glaube?" Anmerkungen zur 'Frömmigkeit' des deutschen Widerstands

Vortrag (HT 27.9.2005)

(Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Hohenloher Tagblatts)

 

2004

Jakob Knab, Religionspädagoge,
"Es lebe die Freiheit!" - Der evangelische Christ Hans Scholl (1918-1943) - geprägt von "katholischen Menschen großen Formats"
Flötenquartett Musikschule Königsbronn

Vortrag (HT 20.9.2004)
Jakob Knab beschrieb das religiöse Weltbild von Hans Scholl (HT 24.09.2004)

(Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Hohenloher Tagblatts)

 

2003

Hermann Vinke,
Journalist und Schriftsteller, liest aus seinem Buch: Cato Bontjes van Beek
Pianist Ramin Bahrami

 

2002

Hannes Hartleitner
Die Crailsheimer "Scholl-Grimminger-Sammlung", eine Idee des Arbeitskreises Weiße Rose.
Dias über Hans Scholl und seine Familie sowie Eugen Grimminger und seine Frau Jenny Stern
Akkordeonorchester "Hohnerklang", Rot am See

 

nach oben